F+R kennenlernen

Historie der F+R Finanz- und Ruhestandsplanung GmbH
Von der Unternehmensberatung für den Mittelstand zum Experten für Finanzen und Ruhestand

1999-2004 – Die Gründerjahre (Statusfeststellungsverfahren)

Die heutige F+R Finanz- und Ruhestandsplanung GmbH wurde im Jahr 1999 als Frick & Rinshofer Unternehmensberatung GmbH in Herrenberg gegründet und begleitete zunächst geschäftsführende Gesellschafter im Statusfeststellungsverfahren zur Sozialversicherungspflicht. Zum damaligen Zeitpunkt war die Frage, ob für diese Personengruppe Sozialversicherungspflicht vorliegt oder nicht, noch nicht eindeutig geregelt. Rechtssicherheit konnte einzig durch die Prüfung des Sozialversicherungsstatus und einen abschließenden Feststellungsbescheid geschaffen werden. Stets wurde großer Wert auf eine strikte Trennung zwischen betriebswirtschaftlichen und formaljuristischen Fragestellungen und Aufgaben gelegt. Eine Kooperation mit erfahrenen Rechtsanwälten war daher obligatorisch.

2004-2009 – Ausweitung des Tätigkeitsfeldes (Ruhestandsplanung)

Im Erfolgsfall führte das Statusfeststellungsverfahren für unsere Kunden zur Vermeidung unnötiger Beiträge in die gesetzlichen Sicherungssysteme und somit zur Planung einer alternativen Ruhestandsplanung. Hierbei unterstützten wir unsere Kunden konzeptionell von der Analyse der aktuellen Finanzsituation, über die Ermittlung des Anlegertypes und der Anlageziele bis hin zur Auflistung der besten und rentabelsten Angebote. Diesen Service erhielten unsere Kunden von uns ohne Zusatzkosten, da diese Beratungsleistung durch die von den Produktpartnern gezahlten Courtagen bereits abgegolten wurde. Die hierzu benötigte Erlaubnis nach § 34 c GewO (Vermittlung von Investmentfonds) wurde vorsorglich bereits im Jahr 2001 eingeholt.

Aufgrund des erweiterten Tätigkeitsfeldes sowie der neu eingeführten EU-Vermittlerrichtlinie für Versicherungsmakler wurde schließlich der Unternehmensname an die neue Situation angepasst: Frick & Rinshofer Unternehmensberatung und Versicherungsmakler GmbH.

Im Jahre 2008 wurde die neue geschaffene Erlaubnis nach § 34 d GewO (Vermittlung von Versicherungen) durch Nachweis der entsprechenden Sachkunde und persönlichen Zuverlässigkeit bei der IHK Reutlingen eingeholt.

2009-2013 – Beginn der Niedrigzinsphase (Sachwertorientierte Investments)

Ein wesentliches Merkmal von Märkten ist, dass diese nicht statisch, sondern dynamisch und damit ständig in Bewegung sind. Das gilt selbstverständlich auch für den Markt der Finanz- und Ruhestandsplanung. Deshalb ist es aus unserer Sicht für die Erstellung maßgeschneiderter Konzepte notwendig, die aktuellen Möglichkeiten genau zu kennen und diese regelmäßig zu überprüfen.

Aufgrund dieser Tatsache fand nach dem Ausscheiden zweier Mitbegründer in den Jahren 2010 und 2011 nicht nur eine Umbenennung in F+R Finanz- und Ruhestandsplanung GmbH statt, sondern auch eine komplette Neuausrichtung des empfohlenen Produktspektrums: Weg von versicherungsförmigen Produkten, die durch die Senkung der Leitzinsen kaum noch Rendite erwirtschaften können, hin zu sachwertorientierten Investments (www.fundr-investments.de) und Kapitalanlage-Immobilien (www.fundr-immobilien.de).

Die entsprechenden Erlaubnisse nach § 34 f GewO (Vermittlung von Finanzanlagen) sowie die Erweiterung des § 34 c GewO (Vermittlung von Grundstücken, Wohnräumen und Darlehen) wurden durch Nachweis der entsprechenden Sachkunde und persönlichen Zuverlässigkeit bei der IHK Reutlingen eingeholt.

2013-heute – Professionalisierung und Kompetenzpartner (Pensionsmanagement)

Mittlerweile sind wir ein auf die Themengebiete sachwertorientierte Investments sowie Sanierung von Pensionszusagen (www.fundr-pensionsmanagement.de) spezialisiertes Unternehmen, schnell und zuverlässig bei Analyse, Beratung und Service. Wir legen großen Wert auf maßgeschneiderte Konzepte, individuelle Beratung sowie Konzernunabhängigkeit und binden hierzu auch unsere erfahrenen Kompetenzpartner mit ein.

Dafür ist es selbstverständlich zukunftsorientiert und auf höchstem Niveau aus- und weiterzubilden. Wir dokumentieren dies u.a. durch die Teilnahme der im April 2014 eingeführten Weiterbildungsdatenbank „Gut beraten“ des Berufsbildungswerkes der Deutschen Versicherungswirtschaft (BWV) e.V. sowie der Teilnahme der im April 2015 gestarteten Initiative des AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung – „Besser Objektiv Beraten“.

Es versteht sich von selbst, dass wir für Ihre Fragen jederzeit gerne zur Verfügung stehen: